NEWS / EVENTS

09.04.2021

Lichtblicke und Ausblicke


Liebe Teilnehmer*innen, liebe Dozent*innen, liebe Kunstinteressierte und Freund*innen der Kunstakademie,

Sie mögen sich über den Titel dieses Newsletters wundern, wo wir gerade erneut mit Sicherheit erfahren haben, dass bis 19. April 2021 keine Kurse bei uns in Bad Reichenhall stattfinden können. Doch das Team der Akademie und ich erfahren jeden Tag in den Gesprächen mit Ihnen, Briefen und Emails von Ihnen die Wertschätzung unserer Arbeit und die spürbare Vorfreude auf die Wiederöffnung des Hauses.

Deshalb möchten wir erneut über unsere Pläne, Vorhaben und verwirklichten Projekte sprechen, den Tatendrang unserer Dozent*innen sichtbar machen und Sie möglichst vielfältig einbinden.

Neue Onlinekurse mit Regine von Chossy, Uli Hoiß, Axel Plöger, Anja Eichen und Luise Kloos, ebenso die Ausblicke, Art journaling und unseren neuen Podcast KUNSTSTIMMEN finden Sie weiter unten im Newsletter.

 

SIE ALLE SIND AKADEMIE

Zu unserer Freude haben wir schon etwas Bildmaterial von Teilnehmer*innen aus den vergangenen 25 Jahren Kunstakademie erhalten. Helfen Sie bitte weiter tatkräftig mit, dass unsere Festschrift und unsere online Galerie zum Jubiläum reichhaltig, lebendig und nicht zuletzt ein visuelles Fest wird. Senden Sie uns alles, was Sie als positives Erlebnis festgehalten haben: gemeinsame Feiern, lustvolle Streitereien, hitzige Malschlachten …

Und jetzt habe ich noch ein weiteres Anliegen: Schreiben Sie uns kurze Statements zu Ihren Erfahrungen und Erlebnissen in Bad Reichenhall.
Zum Beispiel: warum kommen Sie gerne hierher? Was war das lustigste, was das gehaltvollste Bonmot? Welche Dozent*in hat sie begeistert? USW. Wir freuen uns über einen Satz genauso wie über 10. Gerne verwenden wir die Statements auch in anonymer Form. Wir bräuchten ihre Statements bis 12. April 2021.

All das soll Eingang finden in unsere Festschrift für die wir bereits ein wunderbares Gespräch der drei Granden Walter Angerer d.J., Dr. Richard Griss und Rupert Fegg im Kasten haben.

 

BILDERTRANSPORTE

Immer wieder erhalten wir Fragen zur Rücksendung der Werke nach Ende der Ausstellungen. Die beste aller Möglichkeiten ist, dass Sie jenen Lieferdienst zur Abholung beauftragen, der Ihr Werk auch zu uns gebracht hat. Die Werke stehen unmittelbar am Dienstag nach Ende der Ausstellung verpackt und adressiert bereit.

Vereinzelt ist das nicht möglich, dann kümmern wir uns darum. Bitte haben sie Verständnis, dass wir dies nicht als Standard anbieten können. Die Kostenübernahme und danach folgende Rückerstattungen sind in der Buchhaltung ein aufwendiger Prozess.

 

AUSBLICK

Unsere Ausstellung zu Joseph Beuys nimmt konkrete Formen an. Unter dem Titel „JOSEPH BEUYS. Kondensationskerne, Ideenträger und Vehikel“ präsentieren wir ca. 250 Werke des Künstlers zu seinem 100. Geburtstag. Beuys ist weit mehr als jener Künstler, dem der Spruch „Jeder ist ein Künstler“ zugeschrieben wird. Er war eine Maschine der Kommunikation von Ideen, Impulsgeber und Initiator. Er war derjenige, der nahezu alle, die ihn trafen gedanklich und kreativ elektrisiert hat. Einen Funkenregen künstlerischer Power entwickelt hat und damit seine Umgebung kreativ umgestaltet hat. Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele von Ihnen sich ebenfalls anstecken lassen. Wir zeigen in dieser Ausstellung signierte Plakate, Ephemera und Multiples. Kunst war für Beuys ein gesellschaftliches, ein soziales Projekt. Dies wollen wir aufgreifen.

Unter dem neuen Begriff des art journaling wünsche ich mir, dass wir gemeinsam ein Kreativbuch der Akademie entstehen lassen. Ausgehend von der Kunstakademie senden wir, ähnlich wie ein Kettenbrief, drei künstlerisch gestaltete A4 Seiten an drei verschiedene Personen, die ebenfalls eine Seite gestalten. Versehen Sie Ihre Seite rückseitig mit Ihrem Namen. Jede dieser Personen sendet wiederum an eine andere Person, die wiederum eine Seite gestaltet, weiter und so fort. Wenn Sie Freude daran haben endet das Projekt am 1. Dezember 2021 und drei Päckchen erreichen die Kunstakademie. Wir dokumentieren alles und lassen die Bücher binden. Jede/r Beteiligte erhält ein gedrucktes Exemplar.  Wir starten die Aktion nach Ostern.

Das KULTURSCHAUFENSTER bietet inmitten der Fußgängerzone wechselnden Kulturgenuss. Wie das aussieht, berichtet das Regional Fernsehen in einem kurzen Beitrag:

www.rfo.de/mediathek/<wbr />video/kulturschaufenster-in-<wbr />bad-reichenhall/

Im RFO gibt es ebenso einen Beitrag über die Ausstellung BILDERGESCHICHTEN mit einem kurzen Interview mit Stefan Wimmer zu sehen:

www.rfo.de/mediathek/<wbr />video/reichenhaller-akademie-<wbr />online-ausstellungen-im-<wbr />jubilaeumsjahr/