NEWS / EVENTS

05.05.2020

Kunstakademie online #5

Neue Kurse mit Regine von Chossy und Michael Siegel. Wir öffnen die Städtische Galerie im Alten Feuerhaus!


Liebe Teilnehmer*innen, liebe Kunstbegeisterte, liebe Freund*innen der Kunstakademie!

der deutsche Bundespräsident Frank Walter Steinmeier hat kürzlich die Bedeutung von Kunst und Kultur hervorgehoben und sie als Lebensmittel beschrieben.

Ja, auch in diesen Zeiten, in denen bei den meisten Menschen der Fokus auf der Gesundheit liegt, ist und bleibt die Beschäftigung mit Kultur essentiell. Gerade und für manche insbesondere im Sinne der Gesunderhaltung des Geistes. Aber auch als menschliche Eigenschaft Bedeutung jenseits des Alltäglichen zu schaffen. Aus diesem Grund würden wir uns freuen, noch mehr Botschaften zu erhalten, die zeigen womit Sie/Ihr Euch gerade beschäftigt. Was Sie/Euch inspiriert!

Mich begeistert der tägliche Corona-Comic von Peter Gaymann auf Instagram. Ich freue mich über die klugen Gedanken dahinter ebenso wie über die gelungene visuelle Inszenierung und darf schon darauf hinweisen, dass die Corona Comics schon im Juni als Buch erscheinen werden.

Nicht weniger begeisternd ist der Roman „Tschudi“ von Mariam Kühsel-Husseini, der die literarische Aufarbeitung der Ausnahmeerscheinung des Direktors der Berliner Nationalgalerie um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert beschreibt. Tschudi gelang es die Berliner Nationalgalerie durch den Erwerb der französischen Avantgarde zu einem der bedeutendsten Museen in Europa zu machen. Darüber hinaus zeichnet der Roman ein schillerndes Bild der Kunstszene Berlins.

Aber auch die aktuelle FAZ Quarterly ist wieder ein Augenöffner. Dieses Mal zum Thema Mode. Mode ist Kunst, ist Beschäftigung mit Fragen zu Nachhaltigkeit und Ökologie, zu Form, zu Textur, zu Materialität und nicht zuletzt die Chance ein neues Bild von uns zu entwerfen.

 

Eine erste frohe Botschaft erreichte uns gerade: die Städtische Galerie kann ab dem 14. Mai wieder eröffnet werden. Wir verlängern die Ausstellung Rupert Gredler bis zum 31. Mai 2020. Öffnungszeiten wie gehabt Do-Sa 15-18 Uhr, So 14-17 Uhr. Es gelten die allgemeinen Abstandsregeln und Maskenpflicht.

 

Vielen Dank auch denjenigen, die bereits unsere kleine Umfrage beantwortet haben und wir würden uns sehr freuen, wenn es noch mehr werden. Die Umfrage findet sich am Ende des Newsletters.

Bleiben Sie gesund/Bleibt gesund und inspiriert, neugierig und kunstsinnig

Stefan Wimmer und das Team der Kunstakademie


UNSER ONLINE ANGEBOT

Zur besseren Übersicht haben wir die angebotenen Kurse nach Anfangsdatum geordnet und geben einen Hinweis wann sie starten! Die neuen Kurse finden sich dann in der zeitlichen Ordnung – also am besten alles durchschauen, um das Richtige zu finden.

Wem es an Material fehlt: Boesner aber natürlich auch andere liefern sehr schnell und die Geschäfte von Boesner sind mittlerweile wieder geöffnet.

Wir arbeiten für unsere online Kurse mit dem weltweit bewährten Anbieter Zoom zusammen. Dieses System bietet die Möglichkeit für Videokonferenzen auf allen Endgeräten.

Was braucht man dafür?  Ein Smartphone, ein Tablet oder ein Notebook mit Kamera und Tonfunktion.

Wie funktioniert es? Sie/Ihr bekommt eine email mit einem link. Diesen anklicken und das Programm führt Sie/Euch weiter. Dann muss man/frau auf meeting teilnehmen klicken und Sie/Ihr seid dabei. Einen Leitfaden des Vorgehens senden wir gerne bei Anmeldung zu.

Wie laufen die Kurse ab? Die Dozent*innen halten jeden Tag oder in Einzelfällen auch in größeren Abständen eine Videokonferenz ab, in der einzelne Werke besprochen werden, Aufgaben gestellt oder auch konkrete Vorführungen von Techniken stattfinden. In der Folge arbeitet jeder/jede selbständig weiter und es wird ganz individuell von den Dozent*innen vereinbart, wie Fragen beantwortet werden und eine Kommunikation stattfindet.

Mittlerweile haben wir mit den Abonnements auch andere Formate ohne weitere Betreuung!

Kosten? Bei jedem Kurs finden sich die Gebühren. Wir haben darauf geachtet, dass die Kosten angepasst werden und denken, es sind gute und faire Bedingungen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie/Ihr Lust habt, diese neuen Wege zu beschreiten und Kunst online mit Leben zu füllen. Für Rückfragen ist unser Büro wie üblich besetzt und erreichbar unter 0049.8651.3713 oder info@kunstakademie-reichenhall.de


UNSER ONLINE ANGEBOT

Start jederzeit!


Stephan Geisler – NEU!

 

Malen. Zeichnen. Digitales Malen
Trainigsabonnements

Ab 27. April
Je Technik 20 Übungen
1 Abo EUR 79,- pP.
2 Abos EUR 139,- pP.
3 Abos EUR 189,- pP.
Der Einstieg ist jede Woche möglich

Diese Abonnements sind Trainingsangebote. Am Montag einer jeden neuen Woche bekommst Du/Sie per Mail eine Trainingsaufgabe zugeschickt. Diese Aufgabe beinhaltet eine ausführliche Schrittfolge, um zu einem künstlerischen Ergebnis zu kommen. Dabei hat jede Woche ein anderes Thema, um möglichst vielfältig zu trainieren. Und wenn Du in einer Woche mal keine Zeit findest, druckst Du Dir Deine Aufgabe aus und machst sie einfach später. Es findet aber keine Betreuung oder Besprechung der Ergebnisse statt!

Wenn ich zurückblicke auf die anderen ABOs und mir anschaue, wie weit sich viele Teilnehmer in ihren Fähigkeiten entwickelt haben, sofern sie die Aufgaben regelmäßig gemacht haben, dann war ich nicht selten sehr erstaunt. Allein die gezielte Routine über einen gewissen Zeitraum lässt viele Aspekte und Techniken selbstverständlich werden. Insofern sind die Abos eine perfekte Ergänzung zur eigenen künstlerischen Arbeit.

Außerdem gibt es ebenso ab sofort einen Lehrgang für die Arbeit mit dem iPad und zwar mit dem Programm Procreate. Dieses Seminar fängt quasi bei Punkt Null an. Und in jeder Woche werden einige neue Funktionen erklärt und dazu gibt es dann eine künstlerische Übung. So wächst man langsam in die Möglichkeiten von Procreate hinein und parallel kann man sich künstlerisch trainieren. Wenn man das Programm erst einmal im Ansatz beherrscht, kann man auch an Online-Seminaren zu künstlerischen Themen teilnehmen.

 


Start diese Woche!

 

Stephanie Pech

 

Jeden Tag ein Haiku - Die Stimmung des Augenblicks einfangen
06.05 – 08.05 2020
Videokonferenz jeweils 17:00 bis 19:00 Uhr
max. 6 Teiln.
160 EUR pP.

Der Haiku, ein Dreizeiler der klassischen japanischen Lyrikgattung, ermöglicht uns die Stimmung des Augenblicks einzufangen und wird Ausgangspunkt eines poetischen Zugangs in unsere Malerei sein. Ich werde jeden Tag einen Haiku zum Thema Frühling stellen, der uns als Inspirationsquelle vital und positiv in den Tag gehen lässt.
Ob abbildhaft oder abstrakt – Unsere Vorstellungskraft wird geweckt und im assoziativen, emotionalen Umgang entwickeln wir Spontanität, Intuition und Expressivität. Der Dreizeiler dient als Impulsgeber für eigene bildnerische Themen, die sich weiterentwickeln werden ohne illustrativ bleiben zu müssen.

Der Bildträger wird Papier sein, alle möglichen Farben (Tusche, Guache, Acryllfarben, Aquarelle usw.) sind erlaubt. Bleistift, Kreide oder Kohle sind geeignet.


Wir erarbeiten:
zeichnerische, skizzenhafte Fertigkeiten
Kompositionskriterien und deren Bildwirkung
Bildaufbau
Unterschiedliche Malmodi und deren Wirkung
Malerische Stofflichkeiten abbildhafter Gegenstände
Farbmischungen


Regine von Chossy-NEU!

Experimentierfreudiges Aktzeichnen - Online-Experiment!
15. / 22. / 29. Mai 2020

Videokonferenz jeweils 18:30-20:30 Uhr
EUR 65 pP. (inklusive Modell), alle Termine 155 EUR pP. (inklusive Modell)


Mit meinen Studenten an der Kunstakademie München arbeite ich das ganze Semester über online. Dabei ergaben sich auch künstlerisch neue Aspekte: z.B. Details können besser studiert werden, die Studierenden haben weniger Scheu Neues auszuprobieren, dadurch kommen wir zu freierem Arbeiten. Online entstehen Impulse für außergewöhnliche Kompositionen durch die Wahl des Bildausschnitts.
Als Modell habe ich die Schauspielerin und Tänzerin Sorina gewonnen - sie wird Sie mit langen meditativen Stellungen bis hin zu tänzerischer Slow- Motion so verzaubern, dass alle hemmenden, kontrollierenden Überlegungen verschwinden. Sie werden über Ihre Ergebnisse staunen!

Wir alle, ebenso wie unser Modell, arbeiten gemütlich von zu Hause aus. Der Vorabendtermin am Freitag bietet sich als willkommene Einstimmung aufs Wochenende an. Wir werden uns per Zoom treffen. Wer will, schaltet die Videokamera ein, wer nicht will, nimmt ohne Kamera teil – trotzdem können Sie/könnt Ihr natürlich das Modell sehen, nur sie/ihr selbst seid nicht sichtbar.

Die Ergebnisse der Sitzung schicken Sie/Ihr mir idealerweise als Foto auf WhatsApp, entweder individuell an mich oder an die Gruppe der Teilnehmer. Meinen Kommentar gebe ich dann per Sprachnachricht, alternativ über Mail und Telefon.


Luise Kloos

 

Experimentelles Zeichnen - Frühling
5./12./19./26. Mai 2020, jeweils Dienstag
Videokonferenz 18.30h – 20.30h
250 pP.
  

Methode und technische Voraussetzung
• Zoom Video Konferenz 3 Stunden: Arbeitsbesprechung und Vortrag basierend auf den Arbeitsergebnissen und Fragen zu Theorie und Kunstgeschichte
• Die Zoom Video Konferenz ist einfach per Link zu bedienen und es wird mit der Gruppe ein bestimmter Zeitpunkt vereinbart
• Alle, die einen Computer haben können mitmachen
• WhatsApp Gruppe für individuelle schnelle Fragen und Übersenden von Fotos bzw. auditive Instruktionen


Zeichnen ist eine prinzipiell jedem Menschen grundangelegte Fähigkeit. Diese Lust am Zeichnen, die wir als Kinder ganz natürlich in uns tragen, kann dann im Laufe der Zeit durch verschiedene Einflüsse und Erlebnisse vergessen werden. Bis soweit die Überzeugung entsteht, dass "ich" kein Talent zum Zeichnen habe. 

In diesem Seminar kann mit einfachen Übungen jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer die Freude am Zeichnen wieder neu entdecken. Entsprechend der Jahreszeit nehmen wir uns das Thema "Frühling" vor. Die ersten Blüten, das Austreiben der Knospen, das sich verändernde Licht, die Gerüche und das innere Erleben von Frühling sind Inspirationsquelle. Die Teilnehmer*innen konzentrieren sich auf Linien, Punkte, Flächen und arbeiten mit den feinen Vibrationen, die eine Zeichnung ausmachen. Schließlich lässt eine Linie auf die feinsten Schwingungen der Seele des Zeichners/der Zeichnerin schließen und bewegt dadurch die Seele des Betrachters.

Ausgehend von natürlichen Fundstücken oder eigenen Fotografien entwickeln die Teilnehmer*innen ihre individuellen Konzepte. Dieser Workshop gibt zwar Anregung und Inspiration mit allgemeinen Übungen aber unterstützt auch ganz ausdrücklich die jeweiligen Ideen und Konzepte der Teilnehmer*innen.

In diesem Online Angebot werden gut verständlich, einfache und doch komplexe kunstrelevante Aufgaben gestellt. Zeichnen kann als tägliche Übung zu ganz bemerkenswerten Ergebnissen führen. Das Wesen der Zeichnung, nämlich die Kunst der Linie, ist der Fokus dieses Seminars.

Material
Papier in A4 / A3 Format oder größer, Bleistift, Tusche, Kohle, Kreiden, Buntstifte – je nach Vorhandensein, weiters Küchenrolle, Radiergummi, Spitzer

 


Start in zwei Wochen!

 

Felix Eckardt

 

Speedpainting-Event
30. April/14. Mai/28. Mai 2020 - Termine einzeln buchbar
18.30 - 21 Uhr
65 EUR pP., bei Buchung aller Termine 155 EUR pP.
max. 20 Teilnehmer*innen
     

 

Ich möchte in diesen Zeiten euer Feuer für die Malerei am Lodern halten. Viele möchten mehr Leben in die Malerei bringen und wissen nicht, wie. Diese Übung ist so kraftvoll, sie hat so gute Energie, mit ihr klappt es. Ich mache sie schon seit vielen Jahren in meinen Kursen. Viele meiner Malschüler kennen diese Praxis und lieben sie so sehr wie ich. Also kommt Leute, lasst uns ein bisschen Feuer in diese Zeit bringen!

Was ihr lernt:
• in welchen Schritten ihr ein Bild optimal aufbaut
• die Verteilung und Gewichtung der malerischen Flächen im Bild
• Loslassen! Dinge stehen lassen, intuitiv arbeiten, impulsiv arbeiten!
• das heißt auch: großzügig mit euch sein
• skizzenhafte Malerei kultivieren und so ein gutes Gefühl für die Nichtperfektion erlangen
• in der Nichtperfektion die Perfektion erkennen
• Eure Stärken in der freien Malerei entdecken. Malerei wecken, von der ihr bisher nicht geahnt habt, dass sie in euch schlummert.
• Mischen und Farbkomposition entschieden einsetzen
• Diese Übung ist ein großartiger, kraftvoller Motivator!

Wie sieht die Übung aus:

• Nach eurer Anmeldung bekommt ihr klare Anweisungen für das Vorgehen und die einzelnen Schritte.
• Am Tag des Events bekommt ihr eine Einladung mit dem individuellem Zugangscode für das Event bei der Plattform Zoom.
• Ihr meldet euch bei Zoom an, ich habe hier ein gutes Hilfsvideo dafür gefunden.
• Das Event ist ein Zoom-Event. Das heißt, ihr seht mich und euch alle auf dem Bildschirm und ihr hört mich und die Musik. Ich empfehle Kopfhörer oder Lautsprecher, damit die Musik für euch laut genug ist und ihr genügend Drive zum Malen bekommt.
• Beim Event lege ich Musik auf, ihr malt dazu – in klar vorgegebenen, voneinander abgegrenzten Schritten.
• Dazwischen gibt es immer wieder Pausen, die für das Mischen neuer Töne verwendet werden.
• In der Zeit schaffen wir (mindestens) drei Bilder.
• Eine Nachbesprechung einiger, exemplarisch herausgesuchter Bilder von verschiedenen Teilnehmern hilft euer Verständnis für die Komposition und Malerei zu schärfen.
• Eine Besprechung der Bilder aller Teilnehmer findet nicht statt.


 

Michael Siegel -NEU!

Neue Farbnuancen finden
15. - 17. Mai 2020
Videokonferenz Freitag, von 18 bis 20 Uhr
sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 12 Uhr
EUR 190,- pP

 

GRAU
Grau mischen, nicht aus Weiß und Schwarz, Mystisch und Tiefgründig

VIOLETT
Violett, aus Krapp dunkel und Ultramarin mit Titanweiß, Zinkweiß
Eigene Blautöne und Gelb

ORANGE
Orange; Warm und Feurig  Indischgelb und Kadmiumrot
Eigene Rottöne und Gelb

GRÜN
Grün, Saftiges Norddeutsches Grün. Aus Indigo, Kadmiumgelb und Umbra Gebrannt.

Ultramarin und Indischgelb
Verschiedene Blautöne und Gelb


Texturen und Strukturen malen, von der Farb-Skizze zur Malerei, ein Spiel mit den Materialien, mal Heftig und dann Ruhig, Expressiv oder Abstrakt. Naturalistische Aspekte führen oft zur Verselbständigung des eigenen malerischen Ausdrucks.

Wir werden über die Ölpastellkreidezeichnung, danach mit Farben subtile Farbkonzepte schaffen, wir setzen starke Akzente mit kräftigen Farben, Grün, Orange und Grau um ein neues Farbsystem zu schaffen.

Wie entwickelt sich im Bild ein Spannungsbogen? Ein vorgegebenes Thema wird entwickelt, eine Auswahl der intensivsten Stellen im Bild wird aufgrund der Komposition, die sich bereits auf der Fläche und im malerischen Prozess  entstanden ist, verdichtet. Wir treten mit den eigenen kompositorischen Vorlieben in einen malerischen Dialog.

In diesem Online Seminar steht  die persönliche Bildsprache durch neue Farbmischungen im Vordergrund. Wir wollen daran arbeiten, planvoll einen persönlichen malerischen Ausdruck zu entwickeln.


Alex Bär

 

Landschaft und Abstraktion
8. Mai/15. Mai/22. Mai/29. Mai 2020
Videokonferenz jeweils 18.30-20 Uhr plus Einzelbesprechungen
EUR 200 pP.

 

Vorbemerkung zum Onlinekurs:
Machen wir uns nichts vor. Malen ist ein höchst „analoger“ Prozess, bei dem alle Sinne beteiligt sind. Sowohl die persönliche Begegnung, wie auch der künstlerische Austausch ist direkter und intensiver, wenn nicht ein Rechner oder eine Kamera dazwischensteht. Ein solcher Online-Kurs ist in der Summe nicht zu vergleichen mit der gemeinsamen physischen Präsenz eines analogen Kurses. Nicht immer aber ist es möglich sich einige Tage oder gar eine Woche Zeit zu nehmen, die Reise nach Bad Reichenhall auf sich zu nehmen oder die Kosten für auswärtige Verpflegung und Unterkunft zu bezahlen…...In diesen Fall kann ein solcher Online-Kurs eine sinnvolle und nützliche Alternative darstellen.

Kein Wunder, dass das Landschaftsbild zu den klassischen Bildprogrammen gehört. In allen Jahreszeiten beeindruckt uns die Farbenpracht der Natur immer wieder von Neuem und bleibt somit auch für die Kunst ein aktuelles Thema – vorausgesetzt, es gelingt uns, das Gesehene in eine zeitgenössische Malerei zu verwandeln.
Den Start macht die Natur selbst - indem wir uns erst einmal in die Natur begeben und verzaubern lassen. Welches Braun und welches Grün benötigen wir? Wie sieht ein Baum wirklich aus?
Die dabei entstandenen Skizzen verwenden wir im Anschluss um eine neu zusammen gestellte und komponierte Landschaft zu erschaffen. Dabei bauen wir das Vorgefundenen und Skizzierte so lange um, bis wir zu einer spannungsvollen Komposition gelangen, die zugleich ein persönliches Landschaftsbild entstehen lässt.

Gemeinsam besprechen wir in diesem Kurs, wie eine notwendige Raumwirkung entsteht, oder wie eine entsprechende Bildstaffelung unseren Kompositionen noch mehr Spannungskraft verleihen können. Dazu ist viel Ausprobieren und malen nötig! Möglich auch, dass unsere Landschaften sich zu Paradiesgärten entwickeln, oder dass die Arbeiten im laufenden Prozess so abstrakt werden, dass sie fast nur noch auf der assoziativen Ebene  als Landschaft zu erleben sind. Vielleicht aber werden unsere Landschaften auch von Figuren oder Tiere bespielt. Technische „Tricks“ alleine lassen zwar noch kein Bild entstehen, dennoch sind einige Tipps und Hinweise beim Realisieren des angestrebten Bildvorhabens durchaus behilflich.

Dieser Kurs ist sowohl für Anfänger*innen als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Was wollen wir u. a. besprechen und vertiefen:
 
• Sich seiner eigenen Bildabsichten bewusstwerden
• In der Natur die Inspiration für das Bild finden
• Die Natur in ihren Formen und Farben genau beobachten
• Das Landschaftsgemälde „mal anders sehen“
• Wie ist eine räumliche Wirkung im Bild zu generieren
• Die Komposition und ihre Gewichtung der malerischen Flächen
• Den Zufall des malerischen Prozesses als Chance erkennen und steuern
• Die angestrebte Bild- Atmosphäre bewusst steuern und entwickeln
• Mischen und Farbkomposition bewusster einsetzen
• Mut zur Abstraktion in der Gegenständlichen Malerei
• Sich auch den Formen „dazwischen“ bewusst werden

Wochenaufbau:

Der Kurs dauert eine Woche (gemeinsame Meetings immer um 18.30 Uhr).

Start: Montag um 18 Uhr, Zoom Meeting ca. zwei Stunde. Dabei besprechen wir intensiv unser Vorhaben und das Vorgehen. Anschliessend arbeitet jede/jeder für sich.

An den folgenden Tagen betrachten wir zuerst im persönlichen Zoom-Gespräch die entstandenen Arbeiten (je ca. ¼ Std.). Danach haben wir um 18.30 Uhr unser gemeinsames Meeting (ca. eine Std.). Schritt für Schritt besprechen wir dabei die Aufgaben für den nächsten Tag und die dabei gefundenen Lösungen.

Am Ende des Kurses werden wir unsre Arbeiten bei einem „gemeinsamen“ Glas Wein präsentieren und besprechen.


 


Start in drei Wochen!

Martin Praska

Warum nicht in Öl?
18. - 20. Mai 2020
Videokonferenz jeweils von 11.00-13.00 Uhr
EUR 270 pP
      

 

Die Acrylfarbe scheint in allen malerischen Techniken eine sehr beliebte Farbe zu sein. Das, zumal ihre Möglichkeiten durch immer neue Produkte und Hilfsmittel ins beinah Grenzenlose gesteigert wurden. Verdünnt wird einfach mit Wasser. Acrylfarbe ist geruchsneutral und kostengünstig. Dennoch hat die gute alte Ölfarbe viele Vorteile und ist in vielerlei Hinsicht unübertroffen. Vor allem auch in Kombination mit Acryl.
In diesem Online-Tutorial wollen wir das Potenzial der Ölfarbe erkunden. Sowohl in abstrakter wie in gegenständlicher oder figurativer Malerei oder in einer Mischung von beidem.

Eine Einführung von mir. Danach individuelles Arbeiten und Experimentieren. Besprechung von Glücksmomenten und Schwierigkeiten am nächsten Tag.


Um dieses Angebot immer weiter zu verbessern sind wir auch auf Ihre/Eure Hilfe angewiesen und würden uns freuen, zu den folgenden Fragen per einfache Rückantwort Antworten zu erhalten. Sie/Ihr könnt zum Beispiel nur die Nummer der Frage und den jeweiligen Antwortbuchstaben dazu notieren.

Frage 1: Finden Sie/Findest Du ein Online Kursangebot wünschenswert
a) Ja
Wenn Ja, warum:

b) Nein
Wenn nein, warum:
A) Preis
B) Technik
C) Fehlender persönlicher Austausch
D) Kein Arbeitsplatz zuhause
E) Sonstiges

Frage 2: Welches Format an Online-Kursen finden Sie/Du interessant? Antwortoptionen (Mehrfachnennung möglich):
a) Einmaliger längerer online Übungskurs (zwischen 1 und 3 Stunden)
b) Wochenendkurs
c) Kurs über 5-6 Tage (wie auch in der Akademie)
d) Kurs über mehrere Wochen mit einer Videokonferenz einmal die Woche und begleitender Hintergrundarbeit
e) Kurs über 3 Monate mit 12 Videokonferenzterminen, und mit Buchungsoption Monat für Monat
f) Abonnement mit Übungsaufgaben ohne Korrektur

Frage 3: Wünschen Sie/Ihr eine Plattform des Austauschs zwischen den Teilnehmer*innen in einem geschützten online Raum?
a) Ja
b) nein

Vielen Dank für Ihre/Eure Mühe!


SERVICE 

Wir möchten Sie/Euch auch auf eine neue Form der Unterstützung für Künstler*innen hinweisen. Die Bayerische Staatsregierung hat beschlossen, dass Künstler*innen, die in der Künstlersozialkasse versichert sind einen Antrag auf Corona Soforthilfe stellen können. Es sind konkret 1000 EUR pro Monat pro Künstler*in für max. 3 Monate vorgesehen. Nähere Informationen hierzu erteilt die Regierung von Oberbayern. soforthilfe_corona@reg-ob.<wbr />bayern.de

Weitere Angebote folgen! Schauen Sie/Schaut auch einmal auf unseren social media Kanälen Kunstakademie Blog, Facebook und Instagram vorbei.

 

Wir wünschen inspirierende Zeiten und viel Offenheit für Neues!