Körper aus Papier


Kursnummer 133-21

Mo. 23.08.2021 - Fr. 27.08.2021 (5 Tage)


Abformungen von Gegenständen und Nachbildungen aus Papier haben eine lange Tradition. So wurden ganze Inneneinrichtungen und -dekorationen von Schlössern aus Papier gefertigt. In diesem Seminar werden wir uns mit den Hüllen des Körpers beschäftigen, seien dies Abformungen von Schuhen, vom Gesicht, von anderen Körperteilen oder gar vom ganzen Körper. Assoziationen an Kokons, Schlangenhäute, aber auch Schneckenhäuser und Schutzhüllen kommen einem sofort in den Sinn. Papier mit seiner Leichtigkeit und Transparenz, mit seinen unterschiedlichen Oberflächen und Farben, bietet dem Künstler die Möglichkeit zu unerschöpflichem Formenreichtum. Die Verwendung des leichten und transparenten Werkstoffs Papier konterkariert oft die Schwere der Form mit der Luftigkeit der entstandenen Plastiken. Die Gestalt des Menschen und dessen Darstellung durch unterschiedliche Medien ist seit jeher ein großes Thema in der Kunst. Ihm werden wir uns mit den Ausdrucksmöglichkeiten des Papiers nähern. Die direkte Abformung mittels hochwertiger Naturpapiere aus Japan oder dem Himalaya, wird in diesem Kurs behandelt. Wir werden in verschiedenen Techniken wie beispielsweise der Schichttechnik mit den Papieren arbeiten. Aus Papier hergestellte Pulpe kann uns ebenso als Masse für die plastische Arbeit dienen. Der Kurs richtet sich an alle, die neugierig und experimentierfreudig mit dem Medium Papier plastisch arbeiten wollen. Material wird gestellt und später nach Verbrauch mit den Kursteilnehmern abgerechnet.

Maximale Teilnehmerzahl:  12

Kursgebühr:  390,00 €