Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Malerei" (Nr. 131-18) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Malerei


Kursnummer 131-18

Fr. 05.10.2018 - So. 07.10.2018 (3 Tage)


»Das ist doch nicht nur bloß etwas Gewöhnliches, sondern ganz
natürlich und notwendig, dass jedes lebende Wesen seinen Laut von sich gibt.« (Giordano Bruno)
Ein intensives Wochenende, an dem man sich ganz dem Malen widmen kann, soll jedem einzelnen Kursteilnehmer die Möglichkeit bieten, in Einzelgesprächen und in der Arbeit in der Gruppe seine Erfahrung mit Malerei zu vertiefen oder diese für sich kennen zu lernen. Die bildnerischen Mittel sind Grundlage und Ausgangspunkt des Kurses. Ziel ist es, neben der Auseinandersetzung mit den verschiedenen Techniken eine persönliche Bildsprache zu erarbeiten, die den individuellen Möglichkeiten, der spezifischen Sensibilität und dem eigenen »Bildwollen« entspringen und neue Erfahrungen mit oft scheinbar bekannten Maltechniken machen zu können. Der Umgang mit den Medien Tempera- und Ölfarben, mit Acrylmalerei, Bleistift, Kohle, Pastell, Gouachefarben und dergleichen soll in der Praxis hinterfragt werden, ihre charakteristischen Eigenschaften und Möglichkeiten sollen vorgestellt werden. Neben der Verwendung der handelsüblichen Materialien soll gezeigt werden, wie man Kreidegründe, Tempera und Ölfarben selbst herstellt - die Auseinandersetzung mit den »klassischen Techniken« der Malerei im Kontext zeitgenössischer Praxis soll hier praktisch und experimentell angewandt werden und werden können. Die unmittelbare Nähe der Ateliers der Kunstakademie zu einem gut sortierten Künstlerbedarfsladen erlaubt es auch gleich mit Materialien zu experimentieren, die man oft nicht so schnell in die Hand nehmen würde. Neben der Einführung in grundlegende technische Fragen in Bezug auf die Malmaterialien werden Vorhaben und Bildvorstellungen und die möglichen Vorgehensweisen besprochen. Diese können nun frei und ohne Themenvorgabe im lockeren Umgang ausprobiert werden, egal ob in einer abstrakten Malerei, ob streng oder gestisch oder in figurativen oder gegenständlichen Bildern. Dabei steht immer die individuelle Zusammenarbeit mit den Kursteilnehmern im Vordergrund. Bildnerische Fragen und technische Tipps und Anregungen werden im Einzelgespräch und bei Bedarf auch in der Gruppe erläutert. Am letzten Kurstag gibt es noch die Möglichkeit die verschiedenen Ergebnisse noch einmal durchzusehen und die Erfahrungen der letzten Tage zu besprechen und untereinander auszutauschen.

Maximale Teilnehmerzahl:  14

Kursgebühr:  280,00 €€ €