Ausfall: War das vorher schon da?


Kursnummer 130-19

Mo. 29.07.2019 - Sa. 03.08.2019 (6 Tage)


Ortsspezifische Kunst mit Installation, Plastik/Skulptur, Performance, Video, Fotografie, Audio, Zeichnung - Sie erkunden Bad Reichenhall und betrachten Orte, Räume und Situationen als ästhetische Momente, die Sie zum künstlerischen Handeln inspirieren. Sie erleben einen Ort und seinen Kontext als treibende Kraft, Arbeitsmaterial, Handlungsraum und Aktionsfeld. Sie machen eine vorgefundene Situation zum Ausgangspunkt und entwickeln ortsbezogene, ephemere künstlerische Arbeiten und setzen diese im öffentlichen Raum um. An den ersten Tagen arbeiten Sie mit und an verschiedenen Orten in Bad Reichenhall und der Umgebung, alleine und gemeinsam. Sie experimentieren mit schnellen Setzungen, um sich mit der Arbeitsweise und deren Konditionen vertraut zu machen. Fachliche Impulse der Dozent*Innen begleiten Ihre Arbeit. Es folgt ein Blick auf die Kunstgeschichte: Aus welcher Notwendigkeit entstand das ortsspezifische Arbeiten? Welche Besonderheiten birgt es? In den folgenden Tagen entwickeln Sie, individuell begleitet von Johanna Kintner und Harald Hoppe, durch die Reflexion und das Anschauen ihrer bisherigen Notizen, Fotos und Skizzen einen Ansatz für eine größere, temporäre ortsbezogene Intervention oder eine Reihe von Interventionen. Diese setzten Sie vor Ort um. Der Workshop schließt mit einem öffentlichen Rundgang zu allen Interventionen, die anschließend wieder aus dem Stadtbild entnommen werden, ab. Als Treffpunkt und Atelier steht die Galerie der Akademie zur Verfügung.

Maximale Teilnehmerzahl:  10

Kursgebühr:  580,00 €


 Kurs fällt aus