Figürliches Arbeiten mit Holz


Kursnummer 125-19

Mo. 16.09.2019 - Sa. 21.09.2019 (6 Tage)


... auf einer Berghütte nahe Bad Reichenhall - Wir arbeiten eine Woche gemeinsam draußen in der Natur an der dreidimensionalen Gestaltung mit dem Werkstoff Holz! Hartes, weiches, stark gezeichnetes, gekrümmtes, ebenmäßiges, gegabeltes Holz ... Jede/r entscheidet sich für einen Stamm. Was ist in meinem Stamm verborgen? Zu was für einer Form inspiriert er mich? Wir zeichnen Vorstudien und konkretisieren dabei unsere Vorstellungen, die uns dabei helfen, die Form, die im Inneren zu erahnen ist, freizulegen. Es kann auch reliefartig gearbeitet werden. Nachdem das Werkstück fertiggestellt ist, kann das Holz gebrannt, gekalkt und gebürstet werden. Dies verleiht der Skulptur eine spannende Oberfläche und homogene Ausdruckskraft. Sie werden von mir in Ihrem Arbeitsprozess künstlerisch und technisch ganz individuell begleitet. Rundholzrohlinge sind vorhanden. Die Kursteilnehmer sollten ihr eigenes Werkzeug mitbringen: Sägen, vorzugsweise mit Carvingschwert zum Schnitzen, Messer und Holzklöppel, um Details leichter bearbeiten zu können. Schutzkleidung - Schnittschutzhose und -schuhe, Helm - sind notwendig!

Kursort und Unterkunft ist eine Hütte am Müllnerhorn, in der näheren Umgebung von Bad Reichenhall. Diese bietet Platz für sechs Personen und verfügt über einen Stromanschluss. Die Bereitstellung der Lebensmittel wird von der Kunstakademie Bad Reichenhall übernommen. Auf dem Gelände kann der Arbeitsplatz frei ausgewählt werden. Bitte denken Sie daran, warme, wetterfeste Kleidung mitzubringen und all die Utensilien, die Sie für einen Hüttenaufenthalt benötigen. Dieser Kurs ist ein Kooperationsprojekt mit den Stadtwerken Bad Reichenhall.

Maximale Teilnehmerzahl:  6

Kursgebühr:  540,00 €