Vom Ende her gedacht - Malerei hinter Glas


Kursnummer 106-19

Mo. 13.05.2019 - Sa. 18.05.2019 (6 Tage)


Die klassische Technik der Hinterglasmalerei führe ich in eine zeitgenössisch gültige Form weiter. Durch das Malen hinter Glas erhält die Farbe eine besondere Brillanz, Leuchtkraft und Präsenz. Inhaltlich besonders ist dabei, dass das Bild vom Ende her gedacht werden muss. Übermalen und überarbeiten im Nachhinein ist nicht möglich - dies führt zu einem analytischen Blick auf Malerei und Komposition. In meinem Kurs werden die Basis Techniken und Lösungen zu technischen Fragen unterrichtet. Wann und wie setze ich welches Material ein (z.B. Acryl, Öl, Lacke)? Oder die Frage nach dem Farbauftrag und die Prozesse, die dadurch ausgelöst bzw. ermöglicht werden (mit Pinsel u Rolle o.Ä., schütten, spritzen, schablonieren etc.) Der analytische Blick auf Malerei bedeutet z.B.: Warum tue ich gerade Das in Diesem Moment? Warum verwende ich gerade diese Materialien? Kann ich einen inhaltlichen Zusammenhang zwischen Material, Farbe, Form und Thema herstellen?

Maximale Teilnehmerzahl:  12

Kursgebühr:  500,00 €