Stillleben und Arbeitstechnik


Kursnummer 102-20

Mo. 15.06.2020 - Sa. 20.06.2020 (6 Tage)


Am Anfang war die leere Leinwand....Dies wird wörtlich genommen insofern der angebotene Kurs vom Leinwandaufspannen bis zum fertig bemalten Bildgrund einen Bogen spannen will.
Arbeiten mit den Dingen - Komposition bzw. die Konstruktion eines Bildes erlernen und Regeln dazu erarbeiten.

Von einfachen Objektaufbauten hin zu anspruchsvollen Stillleben werden die Grundlagen geschaffen für eine gegenständliche Malerei. Dies wird umgesetzt mit Öl bzw. Eitemperamalerei.
Das Sehen und Beobachten ist der Ausgangspunkt um selbst zu Klarheit in der malerischen Darstellung zu kommen. Dazu gehört das Verständnis von Raum, Licht, Perspektive, Atmosphäre, Hell-Dunkel, Dreidimensionalität auf der Fläche, Körperlichkeit, Stofflichkeit, Kontraste.
Ein Schwerpunkt dieses Kurses liegt in der handwerklichen Übersetzung der Bildidee hin zu einer perfekten bildnerischen Komposition.
Praktisches Arbeiten und theoretisches Erörtern ergänzen sich und sollen zu einer Klärung und Erweiterung der eigenen Bildsprache führen.

Die Frage die sich vor dem Bild stellt ist: "WIE wurde das Bild gemalt?" zusätzlich zu dem WARUM und WAS damit ausgesagt werden möchte.

Maximale Teilnehmerzahl:  12

Kursgebühr:  420,00 €