Ausfall: Zeichnen


Kursnummer 048-21

Mi. 24.03.2021 - So. 28.03.2021 (5 Tage)


Für viele künstlerische Ausdrucksformen in der bildenden Kunst ist das Zeichnen hilfreich: Es kann der Blick geschärft, die Konzentration gefördert und das Sehen im Zusammenhang ausgebildet werden. Während vieler Kunstepochen war Zeichnen eine Grundvoraussetzung. So streng ist es heute nicht mehr. Aber Zeichnen ist immer noch wichtig und so wird in diesem Basiskurs gezeigt, was für ein vielseitiges Mittel die Linie ist. Sie kann Grenzen ziehen, sie teilt ein und natürlich und vor allem baut sie auf. Wir lernen, wie Schraffuren gelegt werden, welche Wirkung die verschiedenen Strichlagen in einer Schraffur vermitteln. Es ist von großer Bedeutung, ob eine Linie gezogen oder geschoben wird. Wir wollen herausfinden, wo wir am geschicktesten mit der Zeichnung beginnen, wie die Linien spannungsreich über das Blatt verteilt werden und wann wir am besten aufhören zu zeichnen. All diese Fertigkeiten wollen wir am ersten Tag mittels kleiner Stillleben, ausgestopfter Tiere oder fotografischer Vorlagen erarbeiten. Am zweiten und dritten Tag steht uns ein Modell zur Verfügung und wir übertragen Gelerntes auf die Figur. Zwei Tage Akt erweisen sich meist als sehr ergiebig. Am vierten Tag gehen wir in die Fußgängerzone, zeichnen Menschen oder versuchen uns am urban skeching. Es können nur kleine, flüchtige Skizzen entstehen, die mitunter sehr erheiternd sind. Am fünften Tag zeichnen wir das Porträt, alle Regeln hierfür werden erklärt. Dieser Kurs vermittelt, was eine Zeichnung kann.

Maximale Teilnehmerzahl:  12

Kursgebühr:  400,00 €


 Kurs fällt aus